Gesundheitsnews

Die Wechseljahre sind kein Tabu – Stark und fit durch die Lebensmitte

In einer Gesellschaft, die auf Jugendlichkeit setzt, können das Älterwerden und damit auch die Wechseljahre zum Problem werden. Frauen profitieren, wenn sie sich dieser Lebensphase offen stellen und eventuelle Beschwerden nicht tabuisieren. Ärzte und Apotheker erleben es immer wieder: Viele Frauen sprechen heute nicht mehr offen über ihre Wechseljahre, beispielsweise umschreiben sie ihre Beschwerden, statt ...weiterlesen

Blasenentzündung – Die besten Tipps vom Apotheker

Bei einer leichten, unkomplizierten Harnwegsinfektion wenden sich viele Frauen an die Apotheke ihres Vertrauens. Aus gutem Grund, denn hier bekommen sie Rat und Hilfe. Brennen beim Wasserlassen, Schmerzen im Unterbauch und häufiger Harndrang sind die typischen Symptome einer Blasenentzündung bzw. Harnwegsinfektion. Mediziner sprechen auch von Zystitis. Vor allem Frauen macht das Übel zu schaffen. Ein ...weiterlesen

Hilfe, mein Kind hat Läuse! -Wie Sie jetzt richtig handeln

Wenn der Nachwuchs Kopfläuse mit nach Hause bringt, ist das kein Grund zur Panik. Wohl aber Anlass, schnell zu handeln, um den Blutsaugern den Garaus zu machen. Regelmäßig werden Familien mit Kindern im Kindergarten oder in der Schule durch „Läuse-Alarm“ aufgeschreckt — und sind heilfroh, wenn es die eigene Familie nicht getroffen hat. Meist ist ...weiterlesen

Makant gepflegt

Die Haut eines Mannes ist etwas Besonderes. Sie hat spezielle Ansprüche und braucht Extra-Pflege. Welche? Die gute Nachricht vorweg: Männer sind – wenn es um die Haut geht – klar im Vorteil. Jedenfalls für eine ganze Weile. Während sich bei Frauen schon ab 20 die ersten Knitterfalten um die Augen zeigen, bleibt Männerhaut sehr viel ...weiterlesen

Es muss nicht immer Bratwurst sein – Gegrillte Forellen in Alufolie

Grillen gehört zum Sommer wie ein Besuch im Eiscafé. Unser Rezept beweist, dass Gegrilltes nicht zwangsläufig kalorienreich und schwer verdaulich sein muss. Ganze Forellen kommen mit frischem Gemüse in Alufolie und dann für eine gute Viertelstunde auf den Rost. Wer mag, reicht noch einen bunten Salat dazu – fertig ist der leichte Sommer-Genuss. Zutaten für ...weiterlesen

Sodbrennen stoppen

Saures Aufstoßen kann zur Qual werden. Beenden Sie das Brennen im Hals.   Normalerweise sorgt ein ringförmiger Schließmuskel am Ende der Speiseröhre dafür, dass die Magensäure dort bleibt, wo sie hingehört. Funktioniert diese Pforte nicht richtig, schiebt sich der Mageninhalt hinauf Richtung Rachen. Die Folgen sind unangenehm: Brennen und Druckgefühl hinter dem Brustbein, Aufstoßen, ein ...weiterlesen

Ein richtig gutes Gefühl

Regelmäßige Reinigungsmaßnahmen befreien von Schmutz und Krankheitserregern. Waschen und Baden haben noch einen positiven Nebeneffekt: Es tut einfach gut. Das entspannende Bad nach einem anstrengenden Tag. Der weiche Schaum, der den Körper umhüllt. Das Gefühl von absoluter Sauberkeit. Waschen ist viel mehr als Dreck entfernen. Ginge es allein darum, würde ein Bruchteil unserer täglichen Bemühungen ...weiterlesen

Freunde helfen

Freunde sind gut für die Seele. Mehr als das. Forscher haben jetzt herausgefunden, wie wichtig soziale Kontakte in der Demenz-Prävention sind. Viele Freunde zu haben, ist nicht wichtig. Es müssen die richtigen sein. Menschen, bei denen wir uns geborgen fühlen, denen wir vertrauen. Welche, mit denen wir lachen und auch mal weinen können. Wenn all ...weiterlesen

Gibt es eine TV-Demenz?

Macht Fernsehen vergesslich? Eine neue Studie gibt zu denken. »Abschalten«, raten Neurologen neuerdings. Sie haben erkannt, dass zu viel Fernsehen geistige Fähigkeiten rauben kann. Möglicherweise haben wir es mit einem neuen Krankheitsbild zu tun: mit der Fernseh-bedingten Demenz. Betroffen sind Menschen ab 50. Neue Studie Kommunikationswissenschaftler warnen schon lange: zu viel Fernsehen kann dumm machen. ...weiterlesen

Jederzeit sympathisch frisch

Draußen ist es hochsommerlich heiß, der Alltag ist stressig, und dann hat man auch noch zu wenig getrunken: Es gibt viele Faktoren, die Körper- und Mundgeruch begünstigen können. So steuern Sie gegen und bleiben frisch. Puh, ist das unangenehm. So denken die meisten Menschen, wenn ihr Gegenüber verschwitzt müffelt – und gehen ganz automatisch auf ...weiterlesen